Impressum

Home
aktuell
Tabellen
├╝ber uns
Berichte
Termine
links
Jugend

Stand 14.11.2017

alle Berichte der Saison 2016/17 s. Berichte

Bericht 14.11.2017: Bundesliga: KSC H├╝ttersdorf mit ├╝berzeugendem Auftritt!

2. Bundesliga: KSC H├╝ttersdorf 2 diesmal keine ├ťberraschung!

Gegen den momentanen Spitzenreiter der Bundesliga erk├Ąmpfte sich der KSC 1 mit einer guten Mannschaftsleistung verdient die 2 Siegpunkte. Gegen KSG Montan Holten-Duisburg 1 war wieder Robin Schrecklinger (938/12) der herausragende Akteur des Spiels. Beim 5409:5356 Holz-Erfolg (2:1, 39:39EP) kegelten weiter Marc Gl├Âckner (919/9), Daniel Schulz (912/8), Sascha Lei├čmann (896/5), Holger Hamm (881/3) und Alexander Tob├Ą (863/2). In der 2. Bundesliga S├╝d blieb diesmal die ├ťberraschung, wie am letzten Spieltag beim Ausw├Ąrtstriumpf in Wiebelskirchen, aus. Der KSC 2 musste sich bei einem der Spitzenteams der 2. Liga, SKV Trier 1, mit 4888:5117 Holz (0:3, 28:50EP) geschlagen geben.  So mussten diesmal der beste KSC-Kegler Uwe Altmeyer (847/9), Dietmar Hilt (821/6), Christophe John (820/5), Dominik Pilger (820/4), Hans-J├╝rgen Steffen (793/3) und Rudolf Schrecklinger (787/1) ohne Punkte die Heimreise antreten.

Bericht 06.11.2017: Bundesliga: KSC H├╝ttersdorf entt├Ąuscht in Riol!

2. Bundesliga: KSC H├╝ttersdorf 2 ├╝berrascht in Wiebelskirchen!

Dass es f├╝r den KSC 1 in Riol schwer werden w├╝rde, war dem interessierten Beobachter der Kegelszene schon im Vorfeld klar. Dass die Bundesligapartie aber so einseitig verlaufen w├╝rde, war nicht unbedingt zu erwarten. Das Team aus dem Katzloch (Daniel Schulz-878/7, Robin Schrecklinger-865/6, Sascha Lei├čmann-863/5, Marc Gl├Âckner-844/4, Alexander Tob├Ą-834/3, Holger Hamm-780/1) unterlag den Gastgebern mit 5064:5494 Holz (0:3, 26:52EP). In der 2.Bundesliga S├╝d sorgte der KSC 2 f├╝r die Positiv├╝berraschung aus H├╝ttersdorfer Sicht. Die Mannschaft besiegte mit einer tollen Leistung, angef├╝hrt von den ├╝berragenden Dominik Pilger (806/12) und Hans-J├╝rgen Steffen (794/10), den TuS Wiebelskirchen 1 auf dessen Heimbahn mit 4670:4644 Holz (3:0, 39:39EP). Auch die KSC-Spieler Rudolf Schrecklinger (784/8), Dietmar Hilt (766/4), Christophe John (764/3) und Hermann Brandstetter (756/2) ├╝berzeugten bei diesem unerwarteten Erfolg. In der Landesliga verwies der KSC 3 (Kevin Everard-861/11, Dietmar Hilt-847/10, Uwe Altmeyer-842/9, Martin Thewes-821/7, Bj├Ârn Jenal-820/6, Andreas M├╝ller-805/5) den KSC Dillingen 1 mit 4996:4683 Holz (3:0, 48:30EP) erfolgreich in die Schranken. In der Bezirksklasse behielt der KSC 4 im Heimspiel gegen KSC Besseringen 2 mit 2992:2762 Holz (2:1, 20:16EP) die Oberhand. F├╝r den KSC gingen Ralf Kipping (779/7), Georg Lauer (755/6), Peter Renkes (729/4) und Eugen Weber (729/3) an den Start. Die Kreisklassenbegegnung bei KSC Losheim/Britten 3 entschied der KSC 5 in der Besetzung Alfred Pilger (694/7), Heike Maurer (665/5), Arnold Endres (635/3) und Franz-Josef Serf (546/2) mit 2540:2493 Holz (3:0, 17:19EP) zu seinen Gunsten. Der KSC 6 war spielfrei.

Bericht 22.10.2017: 7. Spieltag: Keine Punkte f├╝r KSC-Teams in M├╝nstermaifeld!

Klare Niederlagen mussten beide KSC-Bundesligateams bei ihren Ausw├Ąrtsauftritten hinnehmen. Die Erste unterlag in der Besetzung Daniel Schulz (847/9), Robin Schrecklinger (825/8), Marc Gl├Âckner (811/5), Sascha Lei├čmann (806/4), Alexander Tob├Ą (761/2) und Holger Hamm (741/1) gegen SK M├╝nstermaifeld 1 mit 4791:5007 Holz (0:3, 29:49EP). Auch der Zweiten (Rudolf Schrecklinger-790/9, Hermann Brandstetter-778/6, Uwe Altmeyer-777/5, Hans-J├╝rgen Steffen-775/4, Christophe John-745/3, Dominik Pilger-725/1) erging es bei der 4590:4743 Holz-Niederlage (0:3, 28:50EP) bei der M├╝nstermaifelder zweiten Garnitur nicht besser. In der Landesliga ertrotzte sich der KSC 3 nach z├Ąhem Kampf bei SKG St.Ingbert/Sp-Elversberg 1 verdienterma├čen den Zusatzpunkt (4740:4771, 1:2, 36:42EP). Hierbei hatte Andreas M├╝ller mit 819 Holz (10) einen ma├čgeblichen Anteil daran. Auch Dietmar Hilt (819/9), Jean Everard (812/8) und Martin Thewes (796/6) lieferten eine tadellose Leistung ab. Weiter kegelten Bj├Ârn Jenal (756/2) und Patrick Meier (740/1). Noch knapper wie der KSC 3 zog der KSC 4 in der Bezirksklasse bei KSG Eppelborn/Habach 1 den K├╝rzeren. 3001:3027 Holz (1:2, 18:18EP) lautete das Endergebnis zu Ungunsten von Ralf Kipping (780/7), Eugen Weber (772/6), Georg Lauer (740/4) und Alfred Pilger (709/1). In der Kreisklasse setzte sich der KSC 5 (Bester Peter Renkes-775/8, Alfred Pilger-742/7, Arnold Endres-685/4, Franz-Josef Serf-645/2) mit 2847:2619 (2:1, 21:15EP) gegen KSF Wiesbach/Eidenborn 3 durch.  

6. Spieltag: Bundesliga: KSC H├╝ttersdorf souver├Ąn gegen D├╝sseldorf!

Die Heimst├Ąrke brachte dem KSC H├╝ttersdorf im Bundesligaspiel gegen SK D├╝sseldorf 1 weitere 3 Siegpunkte ein. Einzige ├änderung beim 5467:5283-Erfolg (3:0, 49:29EP) ist die Tatsache, dass diesmal Marc Gl├Âckner mit 943 Holz (12) bester Einzelkegler vor Daniel Schulz (929/11) war. Letztgenannter kommt immer besser mit seiner neuen Heimbahn klar. Robin Schrecklinger blieb mit 924 Holz (10) diesmal ÔÇ×nurÔÇť der 3. Platz in der Einzelwertung vor Sascha Lei├čmann (923/9). Weiter kegelten Holger Hamm (893/6) und Alexander Tob├Ą (855/1). In der 2. Bundesliga S├╝d kam der KSC 2 zu einem 5232:4904 (2:1, 44:34EP) gegen AN Bosserode 1. Hierbei stach Dominik Pilger mit 912 Holz (11) heraus. F├╝r das KSC-Team spielten auch Dietmar Hilt (880/10), Hans-J├╝rgen Steffen (876/9), Hermann Brandstetter (870/8), Uwe Altmeyer (852/4) und Christophe John (842/2). In der Landesliga lie├čen der Beste Kevin Everard (887/12), Martin Thewes (867/10), Hermann Brandstetter (840/9), Andreas M├╝ler (834/7), Rudolf Schrecklinger (830/6) und Bj├Ârn Jenal (825/5) durch ein 5083:4847 (3:0, 49:29EP) gegen KSC Beckingen 1 nichts anbrennen. In der Bezirksklasse ergatterte der KSC 4 (Patrick Meier-750/6, Eugen Weber-744/5, Ralf Kipping-722/3, Georg Lauer-713/2) den Zusatzpunkt (2929:3012, 1:2, 16:20EP) bei KSC Landsweiler 3. In der Kreisklasse gelang dem KSC 5 (Ralf Kipping755/8, Peter Renkes-708/6, Arnold Endres-684/5, Heike Maurer-655/2) ein Ausw├Ąrtsdreier bei ESV ├ťberherrn 1. Zwei Punkte holte der KSC 6 (Patrick Blandfort-764/7, Peter Renkes-760/6, Winfried Frank-704/5, Franz-Josef Serf-620/3) in der Kreisklasse Zuhause beim 2848:2256Holzsieg (2:1, 21:15EP) gegen KSC Landsweiler 4.                                   

Bericht 02.10.2017: Bundesliga: KF Oberthal eine Nummer zu gro├č f├╝r KSC H├╝ttersdorf!

2. Bundesliga: KSC 2 sammelt Punkte!

Vierter Spieltag: Zweitligist KSC H├╝ttersdorf 2 siegte im Katzloch in der Besetzung Dietmar Hilt (858/8), Hans-J├╝rgen Steffen (846/6), Christophe John (848/7), Dominik Pilger (KSC-Bestzahl 864/10), Kevin Everard (833/5) und Rudolf Schrecklinger (829/4) gegen TuS Kirchberg 1 mit 5078:5031 Holz (2:1, 40:38EP). In der Landesliga konnte der KSC 3 bei KF Oberthal 3 den Zusatzpunkt gewinnen. Uwe Altmeyer 806/5), Martin Thewes (806/4), Andreas M├╝ller (843/9), Bj├Ârn Jenal (827/7), Patrick Meier (778/1), und Dietmar Hilt (816/6) zogen aber in der Gesamtwertung mit 4876:5055 Holz (1:2, 32:46EP) den K├╝rzeren. Bezirksligist KSC 4 (Alfred Pilger-668/3, bester Spieler Georg Lauer-718/8, Eugen Weber-703/5, Holger Kipping (verletzt 397/1) brachte von KF Oppen 1 bei der 2486:2761 Holzniederlage (1:2, 17:19EP) ebenfalls den Zusatzpunkt mit. In der Kreisklasse verlor der KSC 6 (Franz-Josef Serf-639/5, Richard Jakobs-621/4, Rudolf Naumann/Karl-Heinz Paulus-407/1, bester Spieler Patrick Blandfort-734/8) gegen KSC Landsweiler 5 mit 0:3 (2401:2489, 18:18EP).

F├╝nfter Spieltag: Ein guter Auftritt in der Bundesliga vom KSC 1 reichte beim gl├Ąnzend aufgelegten Rekordmeister KF Oberthal 1 nicht einmal in die N├Ąhe des Zusatzpunktes (5440:5789, 0:3, 24:54EP). Zu dominant traten die Hausherren auf. Selbst die KSC-Besten Robin Schrecklinger (957/9) und Marc Gl├Âckner (936/5) sahen gegen ihre unmittelbaren Gegenspieler Holger Mayer (1009/12) und J├╝rgen Wagner (983/11) kein Land. Weiter kegelten f├╝r den KSC Daniel Schulz (912/4), Alexander Tob├Ą (892/3), Holger Hamm (873/2) und Sascha Lei├čmann (870/1). In Bundesliga 2 ÔÇ×luchsteÔÇť der KSC 2 (Dominik Pilger-870/6, Hans-J├╝rgen Steffen-877/8, Uwe Altmeyer-843/3, Christophe John-883/10, Kevin Everard-827/2, Dietmar Hilt-845/4) dem KF Oberthal 2 auf deren Bahn bei der 5145:5250 Holz-Niederlage (1:2, 33:45EP) aber mit einer couragierten Leistung den Zusatzpunkt ab. ÔÇ×B├Âse unter die R├ĄderÔÇť kam in der Landesliga der KSC 3 (Rudolf Schrecklinger-757/3, Patrick Meier-737/2, Jean Everard-761/4, Andreas M├╝ller-793/8, Bj├Ârn Jenal-765/5, Martin Thewes-728/1) bei KF H├╝ttigweiler 1 mit 4541:4907 Holz (0:3, 23:53EP). In der Bezirksklassesiegte der KSC 4 (bester Spieler Martin Thewes-841/8, Ralf Kipping-751/5, Alfred Pilger-731/4, Eugen Weber-771/7) ├╝berlegen gegen KSG Eppelborn 2 mit 3094:2808 Holz (3:0, 24:12EP). Eine starke Leistung bot der KSC 6 (bester Spieler Arnold Endres-688/8, Heike Maurer-674/7, Richard Jakobs-640/5, Franz-Josef Serf-618/3) in der Kreisklassenbegegnung bei KSC Dillingen 5, wo das Katzlochteam mit 2620:2278 Holz (3:0, 23:13EP) klar und deutlich das Sagen hatte.

Bericht 19.09.2017: Erfolgreiche Derbyzeit beim KSC H├╝ttersdorf!

Das erste Derby gegen KSC Landsweiler 1 in der Bundesliga gewannen die Jungs aus dem Katzloch mit 5370:5197 Holz (45:31, 2:1). Erneut stellte hierbei Robin Schrecklinger mit 965 Holz (12) seine derzeitige Ausnahmestellung auf der Heimbahn eindrucksvoll unter Beweis. Auch Daniel Schulz (909/10) und Marc Gl├Âckner (907/9) gelang der ÔÇ×SprungÔÇť ├╝ber die 900-er Marke. Sascha Lei├čmann kegelte 880 (6), Alexander Tob├Ą (835/3) und Holger Hamm 874 (5) Holz. Das zweite Derby an diesem Spieltag entschied der KSC 2 gegen KSG K├Âllerbach/Lebach 1 in der 2. Bundesliga S├╝d eindeutig mit 5201:4900 (3:0, 50:28 EP) zu seinen Gunsten. Dominik Pilger (863/8), Hans-J├╝rgen Steffen (871/9), Christophe John (856/6), Hermann Brandstetter (884/12), Kevin Everard (848/5) und Rudolf Schrecklinger (879/10) hatten die Partie jederzeit im Griff. Im Derby Nr. 3 setzte sich der KSC 4 (Holger Kipping-829/5, Georg Lauer-797/2, Jean Everard-807/4, Bj├Ârn Jenal-857/8)   in der Bezirksklassegegen die im Katzloch beheimateten Piesbacher 1. Herren nach sportlich dramatischem Verlauf mit 3290:3287 (2:1, 19:17 EP) durch. In der 2 Klassen h├Âher angesiedelten Landesliga gab es ebenfalls einen packenden Kampf um die Siegpunkte. Auch hier hatte mit dem KSC 3 ein Katzlochteam das gl├╝cklichere (bessere) H├Ąndchen mit 4975:4962 Holz (2:1, 41:37EP) gegen KSG Bexbach 1. Hermann Brandstetter (825/7), Uwe Altmeyer (878/12), Martin Thewes (838/8), Patrick Meier (810/4), Andreas M├╝ller (779/1) und Dietmar Hilt (845/9) behielten mit ihren Ergebnissen knapp die Oberhand. Das vereinsinterne Aufeinandertreffen in der Kreisklasse zwischen dem KSC 5 und KSC 6 war eine ganz klare Angelegenheit. Der KSC 5 (Eugen Weber-767/8, Ralf Kiping-741/7, Peter Renkes-740/6, Alfred Pilger-733/5) gewann hoch gegen den KSC 6 (Rudi Naumann-543/1, Franz-Josef Serf-630/2, Patrick Blandfort-705/4, Heike Maurer-702/3) mit 2981:2580 (3:0, 26:10 EP).


Bericht 11.09.2017: Bundesliga: Doppelspieltag bringt KSC H├╝ttersdorf vorl├Ąufige Tabellenf├╝hrung!

2.Liga: Erster Sieg f├╝r KSC 2!

Mit 2 Heimsiegen gegen Ninepin Iserlohn (5431:5144, 3:0, 53:25EP) und TG Herford (5347:5222, 3:0, 48:30EP) hat sich der KSC H├╝ttersdorf in der Bundesliga ein gutes Startkapital f├╝r die neue Ligenrunde erarbeitet. In der Besetzung Robin Schrecklinger (953/12, 940/12), Daniel Schulz (876/6, 896/10), Marc Gl├Âckner (903/9, 890/9), Sascha Lei├čmann (913/11, 881/7),  Alexander Tob├Ą (875/5, 863/4), Holger Hamm (911/10, 877/6) und mit Coach Hans-J├╝rgen Steffen gelangen dem Team zwei wichtige 3:0-Punkteerfolge, um nicht von Beginn an zu sehr unter Druck zu geraten. Erw├Ąhnenswert sind die beiden Klasseleistungen von Robin Schrecklinger, der jeweils die Bestmarken der Partien setzte. Gegen Iserlohn fuhr die Mannschaft einen ungef├Ąhrdeten ÔÇ×DreierÔÇť ein. Gegen Herford brauchte es daf├╝r einen nervenstarken Alexander Tob├Ą, der im Schlussblock bei den letzten 5 Wurf vier ÔÇ×NeunerÔÇť ben├Âtigte, um den Zusatzpunkt im Katzloch zu behalten. Dies gelang ihm unter dem Jubel des KSC-Anhangs bravour├Âs. Dass Daniel Schulz eine gro├če Verst├Ąrkung f├╝r den KSC werden kann, stellte er im zweiten Spiel unter Beweis, als es darum ging, seinen Gegenspieler auf Distanz zu halten. Er findet sich im Katzloch immer besser zurecht. Aufsteiger KSC 2 siegte in der 2. Bundesliga gegen SK Eifelland Gilzem 1 nach spannendem Verlauf mit 5150:5143 Holz (2:1, 38:40EP). Hierbei lie├č sich das Team (Dominik Pilger-832/1, Hans-J├╝rgen Steffen-870/9, Christophe John-876/11, Hermann Brandstetter-864/7, Rudolf Schrecklinger-865/8, Kevin Everard-843/2) nie durch die knappen Zwischenst├Ąnde aus der Ruhe bringen und verdiente sich somit die ersten Punkte. In der Landesliga bezahlte Aufsteiger KSC 3 einiges an Lehrgeld bei BS ├ťberherrn 1, wo das Spiel mit 4484:4696 (0:3, 30:48EP) verloren ging. Am Gewinn des Zusatzpunktes schrammte die Mannschaft allerdings nur knapp vorbei, da Andreas M├╝ller (813/11) und Dietmar Hilt (798/9) einen richtigen ÔÇ×SahnetagÔÇť erwischten. Weiter kegelten Uwe Altmeyer (746/4), Patrick Meyer (739/3), Martin Thewes (729/2) und Bj├Ârn Jenal (659/1). Mit dem zweiten Sieg im 2. Spiel eroberte der KSC 4 in derBezirksklasse die Tabellenf├╝hrung. Der Spieler der Partie Holger Kipping (732/8), Jean Everard (692/5), Georg Lauer (687/4) und Eugen Weber (682/3) gewannen hoch und ebenso verdient mit 2793:2593 (3:0, 20:16EP) bei KSC Losheim-Britten 2. In der Kreisklasse setzte sich der KSC 5 (Bester Kegler Ralf Kipping-691/8, Arnold Endres-676/7, Alfred Pilger-635/4, Patrick Blandfort-592/2) bei KSC Dillingen 5 klar und deutlich mit 2594:2426 (3:0, 21:15EP) durch. In dieser Liga siegte der KSC 6 (Richard Jakobs-649/7, Winfried Frank-633/6, Franz-Josef Serf-623/5, Rudolf Naumann/Heike Maurer-604/3) im heimischen Katzloch gegen KSC Losheim-Britten 3 mit 2509:2428 (2:1, 21:15EP).


Bericht 04.09.2017: Keine Punkte zum Auftakt f├╝r Bundesligateams!

Der Auftakt in die Kegelsaison 2017/18 in die Kegelbundesliga verlief f├╝r den KSC, auch verletzungsbedingt, nicht wirklich positiv.  Mit einer hohen Ausw├Ąrtsniederlage bei SK Heiligenhaus (4690:5347 Holz, 0:3 Punkte, 26:56EP) starteten Neuzugang Daniel Schulz (872/7), Robin Schrecklinger (872/6), Alexander Tob├Ą (852/5), Marc Gl├Âckner (846/4), Holger Hamm (839/3) und Sascha Lei├čmann (409/1 Aufgabe wegen Verletzung) in die neue Ligenrunde. Auch f├╝r Zweitligaaufsteiger KSC 2 gab es in der Fremde bei CfK GW 65 R├Âsrath 1 bei der 5119:5475 Holzniederlage (0:3, 23:55EP) au├čer Lehrgeld nichts zu holen. Es kegelten Rudolf Schrecklinger (876/7), Hermann Brandstetter (863/6), Hans-J├╝rgen Steffen (855/4), Kevin Everard (855/3), Christophe John (852/2) und Martin Thewes (818/1). Ein gelungenes Deb├╝t feierte Aufsteiger KSC 3 in der Landesliga im H├╝ttersdorfer Katzloch gegen KSC Landsweiler 2. Der Mann des Spiels, Dominik Pilger (881/12), Dietmar Hilt (848/11), Uwe Altmeyer (841/10), Patrick Meier (830/6), Andreas M├╝ller (822/4) und Neuzugang Bj├Ârn Jenal (791/1) behielten mit 5013:4946 Holz (2:1, 44:34EP) die Oberhand. Bei der Bezirksklassenpartie vom KSC 4 (Jean Everard-832/7, Holger Kipping-812/6, Eugen Weber-785/5, Georg Lauer-783/4) gegen KSF Wiesbach 2 blieben durch das deutliche 3212:2826 (3:0, 22:14EP) alle 3 Siegpunkte im Katzloch. In der Kreisklasse gewann der KSC 5 (Alfred Pilger-746/8, Peter Renkes- 715/6, Ralf Kipping-712/5, Patrick Blandfort-687/4) klar mit 2860:2649 Holz (3:0, 23:13EP) gegen KSC Landsweiler 3. Drei Ausw├Ąrtspunkte brachte in derselben Klasse der KSC 6 von KSF Wiesbach/Eidenborn 3 durch ein knappes, aber verdientes 2660:2648 (3:0, 17:19EP) mit. Klarer Matchwinner war hier Arnold Endres (713/8). Weiter kegelten Winfried Frank (677/6), Richard Jakobs (643/2) und Franz-Josef Serf (627/1).


05.03.2017: KSC H├╝ttersdorf kr├Ânt Saison mit 2 Meistertiteln und Aufstiegen!

Das I-T├╝pfelchen auf die jetzt erfolgreichste Saison der KSC-Vereinsgeschichte mit dem Klassenerhalt in der ersten Bundesliga, setzte der KSC 2 mit dem Aufstieg in Liga 2. Erm├Âglicht hat dies die Mannschaft mit dem Ausw├Ąrtssieg (5016:4932, 3:0, 40:38 EP) am letzten Landesligaspieltag bei KF Oberthal 3. Patrick Marx (852/10) und Hermann Brandstetter (833/6) legten mit gutem Beginn den Grundstein zum Erfolg. Mit ausgeglichenen Ergebnissen hielten Rudolf Schrecklinger (837/7) und Uwe Altmeyer (830/5) die Meistertr├Ąume am Leben. Kevin Everard (847/9) und Hans-J├╝rgen Steffen (817/3) machten dann den Sack zu, da die Gastgeber ÔÇ×ihr Pulver verschossen hattenÔÇť und nichts mehr zuzusetzen hatten. Der KSC 2 setzte sich in der Endabrechnung punktgleich mit je 40 Z├Ąhlern, aber mit der besseren Einzelwertung, gegen KSF H├╝ttigweiler 1 durch. Am Ende war dann nur noch Jubel auf KSC-Seite. Dieser sprang auch auf den KSC 3 ├╝ber, der bereits seit geraumer Zeit als Meister der Liga Nord feststeht. Denn durch den Aufstieg vom KSC 2 kann der KSC 3 als aufstiegsberechtigtes Team in die Landesliga nachr├╝cken. Somit ist der KSC H├╝ttersdorf in der neuen Saison in den 3 h├Âchsten Spielklassen vertreten. Der abschlie├čende Sieg (4095:3880, 3:0, 35:20 EP) vom KSC 3 (Andreas M├╝ller-851/9, Georg Lauer-790/7, Jean Everard-778/3, Patrick Meier-890/10, Holger Kipping) gegen GH Obere Ill 1 geriet da zur Nebensache. Das KSC-Team wurde mit 40 Punkten Meister der Liga Nord vor TuS Wiebelskirchen 2 mit 32 Z├Ąhlern.


Bericht 20.02.2017: Bundesliga: KSC mit erfolgreicher Saison!

Landesliga: KSC 2 Endspiel um den Aufstieg!

Am letzten und f├╝r den KSC bedeutungslosen Spieltag in der Bundesliga verlor das Team auf heimischer Bahn gegen den amtierenden deutschen Meister aus Duisburg mit m├Ą├čigen 5398:5495 Holz (0:3, 33:45 EP). Beim KSC-Team war ganz offensichtlich nach dem bereits feststehenden Klassenerhalt und dem damit verbundenen 6. Platz im ÔÇ×Niemandsland der TabelleÔÇť die ÔÇ×Luft rausÔÇť. Zum Abschluss kegelten Robin Schrecklinger (939/10), Sascha Lei├čmann (870/3), Marc Gl├Âckner (927/8), Christophe John (857/1), Alexander Tob├Ą (902/5) und Holger Hamm (903/6) einfach zu wenig Holz, um den aktuellen Tabellenzweiten wirklich in Bedr├Ąngnis zu bringen. Trotzdem ist dies eine weitere erfolgreiche Bundesligasaison f├╝r den KSC H├╝ttersdorf. In der Landesliga kommt es am n├Ąchsten und letzten Spieltag zum Fernduell zwischen dem KSC 2 und H├╝ttigweiler 1 um den Zweitligaaufstieg, nachdem BS ├ťberherrn 1 klar mit 5270:5006 Holz (3:0, 53:25 EP) von Martin Thewes (866/8), Hermann Brandstetter (836/5), Uwe Altmeyer (886/10), Rudolf Schrecklinger (862/7) sowie dem herausragenden Schlussblock mit Hans-J├╝rgen Steffen (903/11) und Kevin Everard (917/12) nach Hause geschickt wurde. Siegt der KSC 2 in Oberthal, steigt er in die zweite Bundesliga auf. Der KSC 3 (Andreas M├╝ller-792/9, Jean Everard-692/3, Georg Lauer-652/1, Alfred Pilger-690/2, Patrick Meier-779/8) brachte als bereits feststehender Meister der Liga Nord trotz der 3605:3785 Holz-Niederlage (1:2,23:32 EP) vom Spiel bei KSF H├╝ttigweiler 2 den Zusatzpunkt aufgrund der beiden Topzahlen von Andreas M├╝ller und Patrick Meier mit. Etwas unerwartet, aber umso verdienter, war der (Ausw├Ąrts-)Sieg vom KSC 4 in der Bezirksklasse gegen AN Piesbach 1 im Katzloch am letzten Spieltag mit 3137:3109 Holz (3:0, 21:15 EP). ├ťberragend war hier das KSC-Bruderpaar Holger (813/8) und Ralf (793/6) Kipping. Weiter spielten Alfred Pilger (769/4) und Eugen Weber (762/3). Auch der KSC 5 (Ralf Kipping-822/8, Heike Maurer-704/4, Arnold Endres-650/1, Peter Renkes-744/5) gewann sein letztes Rundenspiel in der Bezirksklasse  der Saison 2016/17 gegen KSC Landsweiler 3 mit 2920:2875 Holz (2:1, 18:18 EP). Die Sensation des Wochenendes schaffte aber der KSC 6 (Franz-Josef Serf-584/4, Richard Jakobs-643/7, Karl-Heinz Paulus-577/3, Rudolf Naumann-640/6)  in der Kreisklasse durch den 2444:2369 Holz-Ausw├Ąrtserfolg (3:0, 20:16 EP) bei KSC Losheim/Britten 3.


Bericht 13.02.2017: Bundesliga: KSC verpasst Meisterrunde!

Landesliga: KSC 2 wieder mit Chancen auf Aufstieg!

Durch die eigene, einkalkulierte Niederlage beim KSV Riol 1 (5089:5531, 0:3, 26:52EP) und den ├╝brigen Spielergebnissen am 17. und vorletzten Spieltag der Bundesliga, kann der KSC 1 die Meisterrunde nicht mehr erreichen und wird die Saison im ÔÇ×NiemandslandÔÇť der Tabelle auf dem 5. oder 6. Rang abschlie├čen. In Riol gingen f├╝r H├╝ttersdorf der ÔÇ×KSC-BesteÔÇť Robin Schrecklinger (943/11), Marc Gl├Âckner (880/5), Alexander Tob├Ą (815/2), Sascha Lei├čmann (832/4), Christophe John (821/3) und Dominik Pilger (798/1) auf die Bahn. Unverhofft kommt oft! Dies trifft auf den KSC 2 (Christophe John-770/10, Patrick Meier-756/9, Hermann Brandstetter-741/8, Uwe Altmeyer-652/1, Kegler des Spiels Martin Thewes-784/12, Rudolf Schrecklinger-771/11) in der Landesliga zu. Durch den klaren ÔÇ×Ausw├ĄrtsdreierÔÇť (4474:4263, 3:0, 51:27 EP) bei KSG K├Âllerbach/Lebach 2 und der gleichzeitigen Ausw├Ąrtsniederlage von Tabellenf├╝hrer H├╝ttigweiler ist man jetzt wieder 2 Spieltage vor Schluss punktgleich an der Spitze. So hat das KSC-Team selbst weiter alle Chancen auf den Titel und den Aufstieg in Liga 2. In der Liga Nord war Meister KSC 3 spielfrei. Der KSC 4 gewann seine Bezirksklassenpartie gegen KSC Losheim/Britten 2 mit 3051:2886 Holz (3:0, 24:12 EP). Holger Kipping (786/8), Alfred Pilger (775/7), Georg Lauer (764/6) und Eugen Weber (726/3) stellten den ungef├Ąhrdeten Heimsieg sicher. Dank ÔÇ×MatchwinnerÔÇť Ralf Kipping (787/8) behielt der KSC 5 (Heike Maurer-701/3, Arnold Endres-696/2, Peter Renkes-715/5) in dieser Klasse gegen KSF Wiesbach/Eidenborn 2 mit 2899:2850 Holz (2:1, 18:18 EP) knapp die Oberhand. In der Kreisklasse musste sich der KSC 6 (Karl-Heinz Paulus-599/2, Rudolf Naumann-646/5, Franz-Josef Serf-673/6, Richard Jakobs-645/4) dem KSC Besseringen 2 mit 2563:2651 (0:3, 17:19 EP) auf heimischer Bahn geschlagen geben.


Bericht 06.02.2017: Bundesliga: KSC nimmt Kurs auf Meisterrunde!

Liga Nord: KSC 3 verteidigt Meistertitel vorzeitig!

Durch den 3:0-Heimerfolg (5516:5200, 52:26 EP) in der Bundesligabegegnung mit SK M├╝nstermaifeld 1 am drittletzten Spieltag hat der KSC H├╝ttersdorf die Meisterrunde fest im Visier und alle M├Âglichkeiten, diese auch zu erreichen. In einer doch recht einseitigen Partie spielten f├╝r das Heimteam Marc Gl├Âckner (947/12), Robin Schrecklinger (946/11), Holger Hamm (939/10), Alexander Tob├Ą (934/9), Sascha Lei├čmann (916/8) und Jean Christophe (834/2). In der Landesliga musste der KSC 2 bei KSF H├╝ttigweiler 1 durch die 4576:4748-Niederlage (0:3, 29:49 EP) einen erneuten R├╝ckschlag im Kampf um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in Liga 2 hinnehmen. Einzig Martin Thewes (803/10) kam einigerma├čen gut mit den von Freund und Feind beschriebenen schwierigen Bahnverh├Ąltnissen zurecht. Weiter kegelten f├╝r das Katzlochteam Rudolf Schrecklinger (763/5), Hermann Brandstetter (762/4), Kevin Everard (743/2) und Uwe Altmeyer (723/1). In der Liga Nord sicherte sich der KSC 3 wieder fr├╝hzeitig drei Spieltage vor Saisonende den erneuten Meistertitel durch einen 4196:4028 Holz-Sieg (3:0, 34:21 EP) gegen KSF Wiesbach/Eidenborn 1. In einer sehr guten Mannschaft spielten Patrick Meier (881/10), Andreas M├╝ller (858/9), Dominik Pilger (856/8), Jean Everard (825/5) und Georg Lauer (776/2). Um jedoch in die Landesliga aufsteigen zu k├Ânnen, muss der KSC 2 in dieser noch selbst den Aufstieg in die n├Ąchst h├Âhere Spielklasse schaffen.


Bericht 24.01.2017: Landesliga: KSC-Herren mit mehr Licht wie Schatten!

W├Ąhrend das Bundesligateam vom KSC H├╝ttersdorf das spielfreie Wochenende genie├čen durfte und so frische Kr├Ąfte f├╝r die letzten 3 Ligenspiele ab dem 4.2.2017 sammeln konnte, mussten die ├╝brigen KSC-Mannschaften auf die Bahnen. Der KSC2 l├Âste hierbei in der Landesliga seine Heimaufgabe souver├Ąn gegen SKG IGB Spiesen/Elversberg 1, was das klare Ergebnis von 5212:4886 Holz (3:0, 54:24 EP) unterstreicht. Hans-J├╝rgen Steffen kam als ÔÇ×Mann des SpielsÔÇť auf 885 Holz und somit auf 12 Einzelwertungspunkte. Es folgten die holzgleichen Uwe Altmeyer (884/11) und Christophe John (884/10) sowie Hermann Brandstetter (878/9), Martin Thewes (857/7) und Kevin Everard (824/5). Der KSC 3 landete ausw├Ąrts einen ungef├Ąhrdeten ÔÇ×DreierÔÇť in der Liga Nord. Angef├╝hrt vom ÔÇ×AchthunderterÔÇť Andreas M├╝ller (811/9) siegten Patrick Meier (792/8), Rudolf Schrecklinger (779/7), Dominik Pilger (771/5) und Jean Everard (687/3) bei KSG Eppelborn/Habach 1 mit 3840:3640 Holz (3:0, 32:23 EP). B├Âse unter ÔÇ×die R├ĄderÔÇť kam hingegen der KSC 4 (Eugen Weber- 730/5, Georg Lauer-708/3, Holger Kipping-708/3, Alfred Pilger-613/1) mit 2759:3086 Holz (0:3, 11:25 EP) in der Bezirksklassenpartie bei SK Wustweiler 1. Der KSC 5 hingegen trotzte nach gro├čem Kampf Bezirksklassentabellenf├╝hrer AN Piesbach 1 den Zusatzpunkt ab (2895:2992, 1:2, 16:20 EP). Hierbei ├╝berragte Ralf Kipping mit dem besten Ergebnis von 794 Holz (8). Weiter kegelten Peter Renkes (733/5), Heike Maurer (684/2) und Winfried Frank (684/1). In der Kreisklasse kann sich der KSC 6 (Franz-Josef Serf-649/6, Rudolf Naumann-617/5, Udo Denny-611/4, Richard Jakobs-598/3) nach dem 2475:2368 (3:0, 18:18 EP) bei KSG Eppelborn/ Habach 4 ├╝ber 3 Ausw├Ąrtspunkte freuen.


Bericht 16.01.2017:Bundesliga: KSC-Herren sto├čen T├╝r zur Meisterrunde auf!

Bei SK D├╝sseldorf 1 zog sich der KSC (Marc Gl├Âckner-914/9, Robin Schrecklinger-891/6, Sascha Lei├čmann-861/5, Holger Hamm-861/4, Alexander Tob├Ą-848/2, Christophe John-787/1) am 15. Bundesligaspieltag trotz der deutlichen Niederlage (5162:5420, 0:3, 27:51 EP) achtbar aus der Aff├Ąre. Zumal die ganze Konzentration dem darauffolgenden Nachholspiel Zuhause gegen SK Heiligenhaus 1 galt. Und die Partie hatte es in sich und hielt, was sie im Vorfeld versprach. N├Ąmlich einen hei├čen Tanz um die Pl├Ątze in der Meisterrunde. Der wieder erstarkte Robin Schrecklinger (981/12) setzte gleich im 1. Block mit der Tagesbestzahl ein deutliches Ausrufezeichen, obwohl hier Sascha Lei├čmann diesmal nicht ├╝ber 882 Holz (4) hinauskam. ├ťber die Vergabe der beiden Siegpunkte waren nach dem Mittelblock mit Marc Gl├Âckner (923/8) und Christophe John (902/6) die Diskussionen verstummt, da dieser den Vorsprung auf ├╝ber 120 Holz ausbaute. Im letzten Block ging es dann noch um den Zusatzpunkt, der f├╝r das Erreichen der Play-Off`s noch wichtig werden kann. Und hier zogen f├╝r den KSC Alexander Tob├Ą (941/10) und Holger Hamm (934/9) eine tolle ÔÇ×Kegel-ShowÔÇť ab, wobei Erstgenannter weder Gegner noch Material schonte, da er auf seiner letzten Gasse das Vorderholz ÔÇ×zerschossÔÇť. In der Endabrechnung siegte der KSC H├╝ttersdorf so mit 5563:5299 (3:0, 49:29 EP), was alle Chancen auf die Meisterrunde offen h├Ąlt. In der Landesliga erwischte der KSC 2 (Rudolf Schrecklinger-773/8, Kevin Everard-770/7, Hermann Brandstetter-757/5, Martin Thewes-750/4, Hans-J├╝rgen Steffen-725/1) bei ESV Saarbr├╝cken nicht seinen besten Tag und verlor sowohl die Partie mit 4501:4727 Holz (0:3, 27:51 EP), als auch die Tabellenf├╝hrung. In der Liga Nord bleibt der KSC 3 (Patrick Meier-878/10, Dominik Pilger-836/9, Andreas M├╝ller-810/7, Jean Everard-791/5, Georg Lauer-789/4) durch den deutlichen 4104:3877 Heimsieg (3:0, 35:20 EP) weiter auf Tabellenplatz Eins. F├╝r den KSC 4 und 5 in der Bezirksklasse und den KSC 6 in der Kreisklasse gab es an diesem 13. Spieltag keine Punkte. Der KSC 4 (Ralf Kipping-735/4, Eugen Weber-695/3, Alfred Pilger-686/2, Winfried Frank-651/1) zog bei KSC Landsweiler 3 klar mit 2767:3058 (0:3, 10:26 EP) den K├╝rzeren. Der KSC 5 (Ralf Kipping-722/6, Peter Renkes-705/4, Heike Maurer-704/3, Arnold Endres-661/1) unterlag daheim KSC Losheim/Britten 2 mit 2792:2950 Holz (0:3, 14:22 EP). Der KSC 6 (Rudolf Naumann-706/7, Franz-Josef Serf-669/5, Richard Jakobs-659/4, Udo Denny-646/3) verlor etwas ungl├╝cklich gegen KF Oppen 1 ganz knapp mit 2680:2695 (0:3, 19:17 EP).


Bericht 08.01.2017: Landesliga: KSC 2 w├Ąchst ├╝ber sich hinaus!

Durch die kurzfristige Spielabsage in der Bundesliga durch die G├Ąste aus Heiligenhaus (Nachholtermin 15.01.2017 um 16 Uhr im Katzloch) r├╝ckte der KSC 2 in der Landesliga in den Blickpunkt des Geschehens. Zumal die ambitionierten G├Ąste vom KSC Landsweiler 2 nicht mit leeren H├Ąnden nach Landsweiler zur├╝ckkehren wollten. Aber der KSC H├╝ttersdorf 2 machte von Anfang an klar, dass dies nicht einfach werden w├╝rde. Und nicht nur das. Die ÔÇ×KatzlochkeglerÔÇť erwischten ausnahmslos einen ÔÇ×SahnetagÔÇť und schickten die bedauernswerten G├Ąste mit der H├Âchststrafe nach Hause, weil keiner von ihnen einen Heimkegler ├╝berwerfen konnte. Letztendlich siegten Kevin Everard (926/12), Martin Thewes (925/11), Hans-J├╝rgen Steffen (915/10), Patrick Marx (889/9), Uwe Altmeyer (886/8) und Hermann Brandstetter (885/7) mit neuem Mannschaftsrekord 5426:5137 Holz (3:0, 57:21 EP). Das I-T├╝pfelchen ist die Eroberung der Tabellenspitze an diesem denkw├╝rdigen Spieltag. In der Liga Nord musste Tabellenf├╝hrer KSC 3 beim abstiegsbedrohten KSG Adler Neunkirchen 1 auf die Kegelbahn. Die Aufgabe meisterten mit einer ganz ausgeglichenen Mannschaftsleistung Patrick Meier (749/9), Rudolf Schrecklinger (738/7), Dominik Pilger (722/5), Andreas M├╝ller (721/4) und Georg Lauer (715/3) durch den 3645:3601- Ausw├Ąrtssieg (3:0, 28:27 EP).


13.12.2016: Bundesliga: KSC ohne Chance beim Rekordmeister!

Am letzten Spieltag des Jahres erwies sich Bundesliga-Tabellenf├╝hrer KF Oberthal 1 als eine Nummer zu gro├č f├╝r die KSC-Mannen aus dem H├╝ttersdorfer Katzloch. Allein Marc Gl├Âckner (935/10) und Alexander Tob├Ą (905/6) gelang es, sich in die Wertung zu spielen. Weiter kegelten  Sascha Lei├čmann (893/4), Holger Hamm (872/3), Robin Schrecklinger (853/2) und Kevin Everard (850/1), sodass die Partie letztendlich mit 5563:5308 Holz (3:0, 52:26 EP) zu Gunsten f├╝r den Gastgeber aus dem Nordsaarland endete. Durch den Punktgewinn bei KSC Beckingen 1 bleibt der KSC 2 ├╝ber den Jahreswechsel hinaus Tabellenerster der Landesliga. Zwar verlor das Team die Partie mit 4686:4808 Holz (1:2, 34:44 EP), aber durch die konstant gute Mannschaftsleistung, angef├╝hrt vom KSC-Besten Hermann Brandstetter (801/10), ging der dritte Punkt nach H├╝ttersdorf (Christophe John-796/8, Martin Thewes-789/7, Rudolf Schrecklinger-783/5, Kevin Everard-766/3, Hans-J├╝rgen Steffen-751/1). Nach 2 schweren Ausw├Ąrtsk├Ąmpfen mit 0 Punkten ist der KSC 3 in der Liga Nord durch das starke 4305:4078 (3:0, 35:20 EP) gegen KSC Losheim-Britten 1 wieder in der Spur. Die ├╝berragenden Patrick Marx (904/12) und Dominik Pilger (870/9) legten bereits im Startblock den Grundstein zum Erfolg. Weiter spielten Andreas M├╝ller (853/7), Georg Lauer (847/6) und Patrick Meier (831/3). In der Bezirksklasse bleibt der KSC 4 nach dem 3152:2855 Holz-Sieg (3:0, 26:10) ├╝ber KSG Eppelborn-Habach 2 weiter erster Verfolger vom Ersten Piesbach. F├╝r die Heimmannschaft kegelten der Mann des Spiels, Holger Kipping (838/8), Wolfgang Spang (798/7), Eugen Weber (760/6) und Alfred Pilger (756/5). Nichts zu holen gab es hingegen in dieser Klasse f├╝r den KSC 5 bei SK Wustweiler 1. Ralf Kipping (696/6), Udo Denny (656/3), Winfried Frank (651/2) und Peter Renkes (646/1) zogen mit 2649:2895 Holz (0:3, 12:24 EP) den K├╝rzeren. Der KSC 6 war in der Kreisklasse spielfrei.


Bericht 5.12.2016: Bundesliga: KSC mit 6 Punkten auf dem Vormarsch!

Landesliga: KSC 2 erobert Tabellenf├╝hrung zur├╝ck!

Durch das vorgezogene Spiel des 13. Spieltages fuhr der KSC in der Bundesliga mit den zwei Heimpartien am 11. Spieltag 6 Siegpunkte ein und schob sich dadurch vorerst bis auf den 3. Tabellenplatz vor. Gegen Union Gelsenkirchen gab es zun├Ąchst ein klares 5473:5282 (3:0, 53:25 EP). Aus einer konstanten Mannschaftsleistung hoben sich Alexander Tob├Ą (936/12) und Holger Hamm (928/11) etwas hervor. Weiter kegelten Robin Schrecklinger (919/10), Marc G├Âckner (915/9), Kevin Everard (889/6) und Sascha Lei├čmann (886/5). Tags darauf galt es dann aber gegen einen starken TG Herford ÔÇ×eine SchippeÔÇť drauf zu legen, um die 3 Siegpunkte im Katzloch zu behalten. Und obwohl es nach gutem G├Ąstebeginn nicht danach aussah, gewann der KSC (Bester Kegler Marc Gl├Âckner-949/12, Sascha Lei├čmann-940/10, Holger Hamm-921/8, Robin Schrecklinger-918/7, Kevin Everard-917/6, Alexander Tob├Ą-913/5) mit einer deutlichen Steigerung, bei der alle KSC-Akteure die 900 ├╝bertrafen, doch glatt mit 5558:5348 Holz (3:0, 48:30 EP). In der Landesliga hat der KSC 2 (der Beste der Partie Christophe John-910/12, Hans-J├╝rgen Steffen-906/11, Patrick Marx-897/10, Herrmann Brandstetter-886/9, Martin Thewes-879/8, Uwe Altmeyer-584/2) durch das 5062:3958 (3:0, 52:26 EP) gegen KSC Dillingen 1 wieder die Tabellenspitze ├╝bernommen. Das Endergebnis leidet unter den verletzungsbedingten Aufgaben auf beiden Seiten. In der Liga Nord scheint beim KSC 3 (Holger Kipping-786/5, Georg Lauer-767/3, Andreas M├╝ller-756/2, Jean Everard-703/1) momentan die Luft etwas heraus zu sein. Bei TuS Wiebelskirchen 2 verlor das Team trotz der Topleistung von Dominik Pilger (810/10) das zweite Ausw├Ąrtsspiel in Folge mit 0:3 Punkten (3822:3995, 21:34 EP). Somit ist der Vorsprung in der Tabelle auf den Zweiten Wiebelskirchen auf 3 Punkte geschrumpft. In der Bezirksklasse setzte sich im vereinsinternen Aufeinandertreffen erwartungsgem├Ą├č der KSC 4 (Wolfgang Spang-831/8, Eugen Weber-790/7, Alfred Pilger-750/5, Patrick Blandfort-722/3) gegen den KSC 5 (Ralf Kipping-788/6, Winfried Frank-744/4, Peter Renkes-711/2, Udo Denny-692/1) mit 3:0 Punkten (3093:2935, 23:13 EP) durch. Der KSC 6 verlor in der Besetzung Heike Maurer (706/6), Richard Jakobs (642/3), Franz-Josef Serf (588/2) und Rudolf Naumann (544/1) die Kreisklassenpartie bei KSG Eppelborn/Habach 3 mit 2481:2803 Holz (0:3, 12:24 EP).


Bericht 28.11.2016: Landesliga: KSC 2 holt 3 Punkte gegen Oberthal!

Im Heimspiel der Landesliga siegte der KSC 2 mit einer guten und konstanten Mannschaftsleistung gegen KF Oberthal 3 mit 5304:4926 Holz (3:0, 55:23 EP). Wie gut er es kann, bewies Hans-J├╝rgen Steffen mit dem Tagesh├Âchstergebnis von 906 Holz (12). Aber auch die restlichen Ergebnisse von Hermann Brandstetter (895/11), Uwe Altmeyer (893/10), Christophe John (883/9), Martin Thewes (882/8) und Dominik Pilger (845/5) k├Ânnen sich sehen lassen. Das KSC-Team schlie├čt die Vorrunde als Zweiter ab, da sich Tabellenf├╝hrer H├╝ttigweiler bei Landsweiler 2 mit 7 Holz durchsetzen konnte. In der Liga Nord ist am letzten Spieltag der Hinrunde die Siegesserie von Tabellenf├╝hrer KSC 3 bei GH Obere Ill 1 gerissen. Da auch der Zusatzpunkt um gerade mal einen Einzelwertungspunkt verpasst wurde, unterlagen Andreas M├╝ller (762/7), Patrick Marx (755/6), Patrick Meier (748/5), Wolfgang Spang (694/2) und Georg Lauer (690/1) mit 0:3 (3649:3851, 21:34 EP). In der Bezirksklasse 1 festigte der KSC 4 durch ein ungef├Ąhrdetes 3122:2756 (3:0, 26:10 EP) gegen KSF Wiesbach/Eidenborn 2 den ersten Verfolgerplatz hinter Ligaprimus Piesbach. Holger Kipping (807/8) und Alfred Pilger (791/7) sorgten im Schlussblock ma├čgeblich f├╝r dieses eindeutige Ergebnis. Den Grundstein legten im Startblock Eugen Weber (783/6) und Patrick Blandfort (741/5). Tabellenschlusslicht KSC 5 musste sich hingegen bei KSG Eppelborn/Habach 2 mit 2850:2972 Holz (0:3, 12:24 EP) geschlagen geben. Da nutzten auch das gute Anfangsergebnis von Ralf Kipping (738/6) nichts. Weiter kegelten Winfried Frank (718/3), Peter Renkes (710/2) und Heike Maurer (684/1). Als Letzter der Kreisklasse 1 konnte der KSC 6 gegen KSF Wiesbach/Eidenborn 3 Zuhause keinen Boden gut machen. Rudolf Naumann (687/8) mit dem h├Âchsten Ergebnis der Partie, Franz-Josef Serf (632/3), Richard Jakobs (617/2) und Karl-Heinz Paulus (481/1) zogen gegen die G├Ąste mit 2417:2643 (0:3, 14:22 EP) den K├╝rzeren.


Bericht 22.11.2016: Bundesliga: KSC endlich mit erstem Ausw├Ąrtssieg!

Nach mehreren vergeblichen Anl├Ąufen und einer ÔÇ×sportlichen AuszeitÔÇť am letzten Spieltag hat es der KSC H├╝ttersdorf in der Bundesliga geschafft. N├Ąmlich den lang ersehnten Ausw├Ąrtssieg. Bei SK Eifelland Gilzem 1 zeigte das Team um die ├╝berragenden Holger Hamm (893/11) und Marc Gl├Âckner (892/10) die richtige Reaktion auf das Duisburg-Spiel. Zusammen mit Robin Schrecklinger (852/8), Sascha Lei├čmann (830/5), Alexander Tob├Ą (805/3) und Kevin Everard (799/2) siegten sie mit 5071:5056 Holz (3:0, 39:39 EP) und holten so enorm wichtige 3 Punkte. Einen R├╝ckschlag musste der KSC 2 als bisheriger Tabellenf├╝hrer der Landesliga im Spitzenspiel bei BS ├ťberherrn 1 hinnehmen. Ein guter Hermann Brandstetter mit 815 Holz (10) reichte nicht, um zumindest den Zusatzpunkt bei der deutlichen 4590:4792 Holz-Niederlage (0:3, 28:50 EP) zu holen und so die Tabellenspitze zu behaupten. Weiter kegelten Patrick Marx (778/6), Uwe Altmeyer (762/5), Hans-J├╝rgen Steffen (752/4), Martin Thewes (742/2) und Dominik Pilger (741/1). In der Liga Nord war f├╝r den souver├Ąnen Tabellenersten KSC 3 auch der KSF H├╝ttigweiler 2 kein echter Stolperstein. Zuhause gewannen der beste Spieler  Dominik Pilger (852/10), Andreas M├╝ller (839/9), Wolfgang Spang (833/8), Patrick Meier (827/6) und Holger Kipping (777/2) mit 4128:3957 Holz (3:0, 35:20 EP). In der Bezirksklasse 1 musste sich der KSC 4 (Georg Lauer-793/6, Holger Kipping-790/5, Eugen Weber-783/4, Alfred Pilger-770/2) im ÔÇ×Katzloch internen DuellÔÇť AN Piesbach 1 mit 3183:3136 Holz (0:3, 17:19 EP) geschlagen geben und somit die alleinige Tabellenf├╝hrung dem  Sieger ├╝berlassen. In dieser Klasse brachte der KSC 5 in der Besetzung Ralf Kipping (735/6), Winfried Frank (683/4), Peter Renkes (681/3) und Patrick Blandfort (674/2) vom Spiel bei KSC Landsweiler 3 bei der 2773:2900-Niederlage (1:2, 15:21 EP) den Zusatzpunkt mit. Der KSC 6 siegte mit der besten Keglerin des Spiels, Heike Maurer (709/8), Winfried Frank (684/7), Richard Jakobs (650/4) und Franz-Josef Serf (618/3) im Heimspiel der Kreisklasse 1 gegen KSC Losheim/Britten 3 mit 2661:2324 Holz (3:0, 22:14 EP).


[Home] [aktuell] [Tabellen] [├╝ber uns] [Berichte] [Termine] [links] [Jugend]